Hundebett kaufen oder selber machen? Vorteile, Nachteile und Tipps

Hundebett kaufen oder selber machen

Nach einem langen Tag machst du es dir vermutlich zu Hause gerne gemütlich. Dazu benötigst du ein bequemes Möbelstück, wie etwa eine Couch. Auch dein Hund liebt es, sich gemütlich hinlegen zu können. Wenn du nicht möchtest, dass er es sich auf dem Sofa bequem macht, solltest du ihm ein Hundebett oder ein Hundekissen anbieten, um sich erholsam ausruhen zu können. Ein geeignetes Hundebett oder Hundekissen kannst du sowohl kaufen als auch selber nähen.

Gekaufte Hundebetten zeichnen sich durch meist unempfindliche Materialien und Pflegeleichtigkeit aus, stehen in vielen Varianten, Größen und Ausführungen bereit, sind jedoch andererseits häufig teuer in der Anschaffung und erfüllen nicht jeden Anspruch, den man an sie hat. Alternativ kannst du ein Hundebett oder Hundekissen selbst nähen. Welche Vor- und Nachteile jeweils beim Kauf oder Nähen entstehen, liest du im folgenden Artikel.

Was kann ein gekauftes Hundebett für meinen Hund tun?

Das gekaufte Hundebett bietet einen komfortablen Schlafplatz für deinen Hund. Es wird entsprechend der Größe des Hundes ausgewählt, ist weich und in der Regel auch am Rand gepolstert.

Kurz gesagt, ist es ein einladender Rückzugsort, der nicht nur nachts genutzt wird, sondern auch tagsüber. Auch wenn du unterwegs bist, hat der Hund einen Ort, an dem er gemütlich Platz nehmen kann.

Gekaufte Hundebetten und Hundekissen werden in den meisten Fällen aus pflegeleichten und geruchsneutralen Materialien hergestellt. Vor allem hochwertige Hundebetten (wie bspw. Kunstleder Hundebetten) bestehen aus nicht saugfähigen Materialien, sodass sich keine Verschmutzungen und Gerüche festsetzen können.

Schmutz kann zudem leichter entfernt werden. Es gibt auch Hundebetten, die darüber hinaus unempfindlich gegen Chemikalien sind, damit sie bei Bedarf desinfiziert behandelt werden können.

Auf diese Weise können keine Beschädigungen oder Verfärbungen entstehen. Die Chemikalien setzen sich nicht im Kissen fest und können dem Hund nicht schaden. Gekaufte Hundekissen und Hundebetten werden aus strapazierfähigen Materialien gefertigt und sind deshalb langlebig. Das Material ist widerstandsfähig gegen Biss- und Kratzspuren.

Vorteile und Nachteile gekaufter Hundebetten oder Hundekissen

Vorteile:

  • abnehmbare und waschbare Bezüge
  • formstabil, wenn Inlays aus entsprechend hochwertigen Materialien bestehen
  • robust und langlebig, wenn die Bezüge waschbar bzw. abwaschbar sind
  • in der Regel schadstofffrei
  • bieten die Möglichkeit zum Rückzug
  • eignen sich für jede Jahreszeit, sofern einfach waschbar / abwaschbar
  • passen sich flexibel an, sofern die Inlays entsprechend darauf ausgelegt sind

Nachteile:

  • häufig nicht besonders dekorativ bzw. oft nicht individuell im Design
  • Füllung kann nur evtl. herausgenommen und selten gewaschen werden
  • häufig teuer in der Anschaffung

Hundebett oder Hundekissen selber nähen

Wer nähen kann, hat die Möglichkeit das Hundebett oder Hundekissen für seinen Hund selber anzufertigen. Ein selbst hergestelltes Hundebett ist viel günstiger als ein gekauftes und kann zudem nach individuellen Wünschen genäht werden. Voraussetzungen sind natürlich Kenntnisse im Nähen, als auch entsprechendes Werkzeug wie eine Nähmaschine & Co..

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, ein Hundebett oder Hundekissen zu nähen. Achte darauf, dass du für den Bezug einen Stoff verwendest, der sich pflegeleicht in der Waschmaschine waschen lässt. Hierzu sind zum Beispiel Baumwollstoffe, Fleece, Frottee oder Fellimitat gut geeignet. Auch ausrangierte Vorhänge sind verwendbar. Für die Füllung eignen sich alte Baumwollreste oder Kissen, die du in Streifen schneiden kannst, damit sie sich an die Kissen- oder Bettform anpassen.

Auch Polyesterwatte, andere Stoffreste oder Schaumstoff sind als Füllung gut geeignet. Verwende unbedingt nur nur ungiftige Materialien, damit dein Hund unbesorgt auf seinem Kissen herumkauen und dort ruhen kann.

Vor- und Nachteile selbst genähter Hundebetten und Hundekissen

Vorteile:

  • individuelle Gestaltungsmöglichkeiten
  • deutlich günstiger als gekaufte Varianten
  • pflegeleicht

Nachteile:

Hundebett kaufen oder selber machen? Vorteile, Nachteile und Tipps
5 (100%) 3 votes

Über Jasmina von hundebetten-welt.de 13 Artikel
Hinter Hundebetten-Welt.de stehen echte Hundefreunde, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, anderen Hundefreunden einen strukturierten Überblick über die vielen unterschiedlichen Hundebetten zu geben. Es gibt nicht "das eine richtige Hundebett". Was gut, bequem und leicht zu reinigen ist, ist von Hund zu Hund unterschiedlich, denn jeder Hund und Hundefreund hat andere Anforderungen. Manche Hunde liegen lieber eingekuschelt und eingerollt und möglichst weich. Andere Hunde mögen es lieber, auf einem härteren Untergrund zu liegen. Für Hundefreunde ist es oft wichtig, dass das Hundebett einfach zu reinigen ist und noch dazu gut aussieht - selbstverständlich, denn wie der Hund zur Familie gehört, gehört das Hundebett auch irgendwie zum Mobiliar. Wie geben Tipps und Hilfestellung aus eigener Erfahrung und hoffen, dass Sie und Ihr Vierbeiner viel Freude mit dem neuen Hundebett haben werden.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*